Gemeinde & Regionalentwicklung in Nordostbayern

Stärken, was uns stark macht

Ein Netzwerk für die Region

Fischer können Netze knüpfen und reparieren – zumindest konnten das die Fischer früher. Wir sollen ja, laut Jesu Auftrag, Menschenfischer sein – heute. Auch dazu braucht es Netze, allerdings Netze kommunikativer und kooperativer Art.

Menschenfischer, wie Jesus sie gemeint hat, sind keine Menschenfänger. Im Gegenteil, Jesus ist ja gekommen, um Menschen zu befreien. Ein „Menschenfischernetz“ will darum nicht Menschen fangen, sondern sie unterstützen frei zu sein, frei von konkreten Sorgen, von virulenten Problemen, von diffuser Angst. Es ist ein Netz, das Sicherheit gibt beim Drahtseilakt des Lebens; es fängt auf.

Unser Netzwerk „Gemeinsam für die Region“ will solch ein Netz sein. Es dient dem Leben der Menschen in der Region, ihrem Leben, ihrem Glauben. Es dient darum auch der Region.

Wir knüpfen ein Netz, damit zum Beispiel Alleinerziehende unsere Region wirklich als familienfreundlich erleben oder damit auch völlig kirchenferne Menschen, wenn sie Seelsorge brauchen, auch Seelsorge finden.

Mit unserem Netzwerk „Gemeinsam für die Region“ knüpfen wir Fäden zwischen kommunalen und kirchlichen Kräften, zwischen Einrichtungen diakonischer, sozialer, wirtschaftlicher oder touristischer Art. Den Faden des Glaubens an den, der uns gerufen hat, verlieren wir dabei nicht.

Wer mitknüpfen oder dieses Netz nützen will, ist herzlich willkommen.

Ihre

Dr. Dorothea Greiner

 

Regionalbischöfin des Kirchenkreises Bayreuth